← Zurück zur Übersicht
Institutional Money | 30 April 2021

Momentum-Faktor: Geringere Handelskosten dank künstlicher Intelligenz

„Institutional Money“ berichtet über den „Faktor des Monats“ von HQ Asset Management.

„In den vergangenen Monaten zählte der Momentum-Faktor zu den besten Strategien, um Aktien auszuwählen", erklärt dazu Dr. Benjamin Moritz im Gespräch mit dem Magazin. Beim Momentum-Faktor gehe es darum, die Aktien von Unternehmen mit dem höchsten Preisanstieg in den letzten zwölf Monaten zu kaufen, erläutert der Executive Partner von HQAM.

Um den monatlichen Aufwand und die Handelskosten zu reduzieren, könnten Investoren mit verschiedenen Regeln versuchen, das Portfolio weniger anzupassen, wenn die Änderungen nicht groß sind – dabei spielen Methoden aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz eine große Rolle.

Konkret habe es bei Unternehmen mit steigenden Kursen in den vergangenen zehn Jahren keine Rolle gespielt, ob ein Anleger in die besten 10, 20, 30 oder 40 Prozent investiert habe – die Rendite des Portfolios sei ungefähr die gleiche gewesen. Dr. Benjamin Moritz folgert daraus: „Investoren haben nicht zwingend Handelsbedarf, wenn im neuen Monat die Unternehmen weiterhin zu den Besten 40 Prozent gehören.“

Den Artikel finden Sie hier.

Ansprechpartner
Jochen Mörsch

jochen.moersch@hqfinanz.de
+49 211 311979 25